Andreas Modl

Andreas Modl ist Berufstrainer, Dozent und Anleiter im sozialen Bereich. Er ist der Bundesreferent für American Karate System im Deutschen Karate Verband.


Im Alter von sechs Jahren begann Andreas Modl mit dem Training des Jiu Jitsu unter Leitung seiner Mutter. Später erlernte er American Karate System / Chi Do Kwan (heute 8. Dan), Wadō-Ryū (heute 8. Dan), AKS-Kobudo / Chi Do Kwan (heute 8. Dan), Kukishin-Ryu (heute 2. Dan), Kobujutsu (heute 2. Dan), Bojutsu (heute 2. Dan), Nunchakujutsu (heute 2. Dan) sowie unter Heinrich Reimer Zanshin-Jitsu (1. Dan). Heute ist Modl aktiver Karateka, Kobujutsuka und Aikidoka. Außerdem ist er Landesreferent AKS (Chi Do Kwan) und Wado Ryu im Karateverband Niedersachsen.


Für ihn ist das Gebiet „Kampfsport“ nicht auf ein bestimmtes System eingegrenzt. Sein Bestreben ging immer in die Richtung der Zusammenarbeit mit anderen Kampfstilen.  


Zu seinen Büchern: